Anmeldung schließt in
40 Tagen

Noch 52 Tage bis zur nächsten Con

DreRoCo Primavera - 2016

S.P.A.S.S. BattleTech trifft Rollenspiel

System Tabletop (Battletech) Tabletop
Tabletops sind Strategiespiele, bei dem mit Miniaturfiguren auf einer beliebigen Oberfläche gespielt wird. Die Spielfläche wird oft mit sogenannten „Geländestücken“ (Hügel, Wälder, Ruinen) gestaltet. Da es kein herkömmliches Spielbrett gibt, werden Entfernungen (Bewegungs- oder Schussreichweiten) in den meisten Regelsystemen mit einem Maßband ausgemessen. Einige Systeme verwenden Hexfelder, um Entfernungen darzustellen. Die Figuren werden meistens aus vorgefertigten Bausätzen sorgfältig zusammengebaut und aufwändig bemalt oder in Form von Sammelfiguren erworben.

Battletech
BattleTech ist ein Science-Fiction-Brettspiel, Kriegsspiel und Rollenspiel. BattleTech simuliert die Kriegsführung in einer fiktiven Zukunft, in welcher spezielle Kampfmaschinen, die so genannten BattleMechs, zu den primären Kriegsgeräten gehören und auch im Mittelpunkt fast aller Geschichten stehen.

Setting Science-Fiction, Cyberpunk, Eastern, Militärisch, Brett- und Kartenspiele Science-Fiction *****
Visionen der Zukunft, getrieben von Technik und gebunden an Wissenschaft

Cyberpunk ****
Die Verbindung von Mensch und Maschine in einem dystopischen Zukunftsbild

Eastern ****
mein Tiger-Krallen Kung Fu ist besser als dein Kranich Stil

Militärisch ***
Helm auf und los gehts, Soldat. Dort ist der Feind.

Brett- und Kartenspiele ****
Brettspiele und Kartenspiele, wie beispielsweise Munchkin.
Spielstil erzählerisch, taktisch, cinematisch, actionreich, charakterzentriert, konstruktivistisch, rätselhaft, atmosphärisch erzählerisch ****
Hier stehen dramatische Handlungverläufe im Vordergrund. Meist werden Spieler dazu angehalten, von selbst die Handlung mit voranzutreiben.

taktisch ***
Planen und überlegendes Lösen von Aufgaben stehen bei dieser Spielweise im Mittelpunkt. Meist muß die Gruppe mit ihren Fertigkeiten zusammenwirken um Bestehen zu können. Oft geht der Stil mit einem Antiklimax einher.

cinematisch ****
Bildhafte, eindrucksvolle Beschreibungen werden hier gefordert um ein filmreifes Erlebnis wie im Kino zu schaffen. Ebenfalls typisch sind Sprünge im Handlungsfokus (Kameraschwenks) und szenenhafte Einteilungen.

actionreich ****
Hier gibts alles von Schießereien über Verfolgungsjadten bis zu Kneipenschlägerreien.

charakterzentriert ****
Hier wird der Fokus auf das Innenleben der Figuren, deren Befindlichkeiten und Hintergrund, gelegt. Meist dreht sich das Spiel um Motivationen und Dilemmas.

konstruktivistisch ****
Spieler sind dazu angehalten, die Spielumgebung aktiv mit zu gestalten. Es darf jeder Spielteilnehmer Fakten einbringen, die dadurch zum gemeinsamen Vorstellungsbild hinzugefügt werden.
Dies steht im Kontrast zu Spielrunden in denen nur der SL die Umg

rätselhaft ***
Puzzlearbeit und Knacken von Rätseln steht hier im Vordergrund. Auch Schnitzeljagdartige Detektivarbeit gehört hier dazu.

atmosphärisch *****
Das Spiel legt viel Wert auf Atmosphäre und Stimmung.
Spielerzahl 2 bis 16
Anfängergeeignet *****
Charaktere gestellt werden gestellt
Spielleiter Bakga
Spielblock Samstag - Abend Beginnt gegen Samstag 18:00

Beschreibung

Voller Frustration schlug "Snake" mit seiner Faust auf das Taktische-Daten-Display. ,Was nützen Dir alle Waffen und die Macht eines 80 Tonnen schweren Todesboten, wenn die Zielperson in ein vierstöckiges Gebäude flieht?'. Zeit blieb ihm nicht, weiter darüber zu fluchen, als der Warnton schrillte und den Anflug von Langstreckenraketen auf seine BattleMech ankündigte.

"Narrenkappe von Glöckchen kommen". "Narrenkappe hört"."Wir haben die Rassel". Mit einem Grinsen schaute Miller auf den mit Handschellen Gefesselten. Dieses gefror ihm aber, als er die Erschütterungen im Boden spürte, welche die Türen des Hausflures, in dem er sich befand, zum Wackeln brachten. Ein Blick aus dem Flurfenster auf den Platz vor der Tür gab den Blick auf einen 45 Tonnen schweren Verteidiger frei. Der rechte Arm hüllte sich in blaues Licht und ein Strahl fuhr an den Fenstern der Gasse entlang. "Narrenkappe, verdammt, wo bleibt Ihr? Wir kriegen die Rassel nicht aus dem Spielkorb."

Was hat sich Torwin nur gedacht. Zu dieser Zeit vor die Tür zu gehen. Ein blauer Strahl ging über ihm hinweg und alle seine Haare standen zu Berge. Auch fühlte er ein Kribbeln auf den Armen, der Schulter und dem Kopf. Als die Starre nachließ, in die er voll Schreck verfallen war, rannte er in Richtung der nächsten Tür, ohne in dem Fenster daneben den Mann in dem schwarz-weiß-gefleckten Feldsachen zu sehen. *****

Wie groß auch die Kriegsmaschine ist, man ist nichts, ohne die Schlammhüpfer am Boden.

‚Mann‘ kann noch so gut im direkten Nahkampf, Mann gegen Mann, sein oder den anderen mit den besten Worten überreden. Was nützt das, wenn die Jungs in den BattleMechs nicht den Weg frei räumen.

Wie fühlt man sich, wenn man aus dem nichts in eine fast aussichtslose Situation geworfen wird?

Jeder braucht den anderen und ist auf ihn angewiesen oder beeinflusst sich.

Wenn Ihr dies direkt einmal auf der Table-Top-Platte oder im Rollenspiel erleben wollt, die sich in einem Abenteuer direkt beeinflussen, dann seid an diesem Samstag mit dabei.