DreRoCo Primavera - 2016

Der Irai-Zwischenfall

System Hillfolk (DramaSystem) Hillfolk (DramaSystem)
Ein Spiel aus der Feder von Robin D. Laws, das auf charakterzentriertes Erzählspiel ausgerichtet ist. Es gibt keine Listen von Fertigkeiten und keine Zahlen auf dem Charakterbogen. Statt dessen wird das Spiel geprägt von den Beziehungen der handelnden Spielercharaktere zueinander. Szenen werden davon angetrieben, dass ein Charakter von einem anderen etwas will, das für ihn Bedeutung hat. Der andere muss nun anhand der eigenen Motivationen prüfen, ob und inwieweit er dem Anliegen statt gibt. Auf diese Weise entsteht eine Handlung, die sich direkt aus den Zielen und Wünschen der Spielercharaktäre ergibt. Ein SRD (System Reference Document - also die reinen Regeln ohne Erläuterungen, Beispiele und Settings) gibt es auf der Seite des Verlags zum kostenlosen Download.

Setting Science-Fiction, Militärisch Science-Fiction *****
Visionen der Zukunft, getrieben von Technik und gebunden an Wissenschaft

Militärisch **
Helm auf und los gehts, Soldat. Dort ist der Feind.
Spielstil erzählerisch, cinematisch, charakterzentriert, konstruktivistisch, atmosphärisch erzählerisch *****
Hier stehen dramatische Handlungverläufe im Vordergrund. Meist werden Spieler dazu angehalten, von selbst die Handlung mit voranzutreiben.

cinematisch ***
Bildhafte, eindrucksvolle Beschreibungen werden hier gefordert um ein filmreifes Erlebnis wie im Kino zu schaffen. Ebenfalls typisch sind Sprünge im Handlungsfokus (Kameraschwenks) und szenenhafte Einteilungen.

charakterzentriert *****
Hier wird der Fokus auf das Innenleben der Figuren, deren Befindlichkeiten und Hintergrund, gelegt. Meist dreht sich das Spiel um Motivationen und Dilemmas.

konstruktivistisch *****
Spieler sind dazu angehalten, die Spielumgebung aktiv mit zu gestalten. Es darf jeder Spielteilnehmer Fakten einbringen, die dadurch zum gemeinsamen Vorstellungsbild hinzugefügt werden.
Dies steht im Kontrast zu Spielrunden in denen nur der SL die Umg

atmosphärisch ***
Das Spiel legt viel Wert auf Atmosphäre und Stimmung.
Spielerzahl 4 bis 10
Anfängergeeignet *****
Charaktere gestellt werden gestellt
Spielleiter Captain
Spielblock Freitag - Abend Beginnt gegen Freitag 18:00

Beschreibung

"Achtung, Kadetten, im letzten Teil eurer Ausbildung tut ihr Dienst auf der USS Clarke, einem Ausbildungskreuzer der Miranda-Klasse. Außer Captain Sophie Bennet gibt es nur Kadetten als Mannschaft. Hier könnt ihr zeigen, wie ihr unter echten Bedingungen handelt. Eure Leistungen werden beurteilt und haben signifikanten Einfluss auf euren Abschluss. Es ist eure Chance sich zu profilieren.", so hieß es vor Antritt dieser Mission.
Doch nun werdet ihr von einem roten Alarm aus den Betten geholt. Schon wieder. Dennoch ist dieses Mal irgendetwas anders, denn es ist nicht die Stimme des Captains, sondern das MHN welches da spricht.

Dieses Spiel ist für Leute, welche die Handlung einer Spielrunde und charakterzentriertes Spiel mögen. Keine Würfel, keine Werte, just Story. Hillfolk treibt zum dramatischen Spiel untereinander an und lässt dabei viele Möglichkeiten, die Handlung durch Spielerhand mitzugestalten. Anders als in klassischen Rollenspielrunden ist keine äußere Bedrohung der dramaturgische Antrieb, sondern die Beziehungen der Spielerfiguren untereinander.