DreRoCo Primavera - 2017

In den Weiten der Äthersee

System Fate (Turbo-Fate) Fate
Fate ist ein Universalrollenspiel, das auf FUDGE, einem Baukastensystem für Rollenspiele basiert. Durchgeführt werden die Proben mit 4W6, deren Ergebnisse als "-" (1-2), "0" (3-4) und "+" (5-6) ausfallen können und als direkte Modifikatoren auf die genutzte Fähigkeit angewandt werden. Das Besondere aber sind die Aspekte unf Fate-Punkte. Mit diesen frei definierbaren Merkmalen werden die Figuren charakterisiert. Ihre Anwendung bringt situationsabhängige Verbesserungen ein, dafür muß aber ein Fate-Punkt ausgegeben werden. Ein Ausspielen der negativen Seite der Aspekte bringt wiederum Fate-Punkte ein. Zusätzlich noch Details der Spielwelt mittels einer Ausgabe von Fate-Punkten verändert und somit das Spielgeschehen und die Umwelt entscheident mitbestimmt werden.

Turbo-Fate
Turbo-Fate ist die vereinfachte Version des Fate-Regelsystems.

Setting Fantasy, Science-Fiction Fantasy ****
Elfen, Zwerge, Zauberer und mutige Ritter. Natürlich auch finstere Spelunken und Zwielichtige Gestalten. Klassische Fantasy eben wie man sie kennt und liebt.

Science-Fiction ***
Visionen der Zukunft, getrieben von Technik und gebunden an Wissenschaft
Spielstil erzählerisch, actionreich, konstruktivistisch erzählerisch *****
Hier stehen dramatische Handlungverläufe im Vordergrund. Meist werden Spieler dazu angehalten, von selbst die Handlung mit voranzutreiben.

actionreich ***
Hier gibts alles von Schießereien über Verfolgungsjadten bis zu Kneipenschlägerreien.

konstruktivistisch ****
Spieler sind dazu angehalten, die Spielumgebung aktiv mit zu gestalten. Es darf jeder Spielteilnehmer Fakten einbringen, die dadurch zum gemeinsamen Vorstellungsbild hinzugefügt werden.
Dies steht im Kontrast zu Spielrunden in denen nur der SL die Umg
Spielerzahl 2 bis 4
Anfängergeeignet ausgezeichnet
Charaktere gestellt sind selbst mitzubringen
Spielleiter Duck
Spielblock Sonntag - Mittag Beginnt gegen Sunday 11:00

Beschreibung

Der Weltraum, unendliche Weiten. Seit vor ein paar Jahrhunderten irgendein verrückter Ingenieur den Ätherpropeller erfand, haben Elfen, Zwerge, Menschen und die übrigen Völker große Teile des bekannten Universums besiedelt. Zwar kontrolliert die königliche Hegemonie die zentralen Sektoren und die Zauberer-Gewerkschaft, deren Magie Ätherreisen erst möglich macht. Doch am Rande des Universums gibt es immer noch Freiräume für unabhängige "Unternehmer". Genau dort seid ihr unterwegs: Eine eingeschworene Crew mit einem heruntergekommenen Schiff. Vor wenigen Tagen habt ihr von einem zwielichtigen Kontakt einen Lieferauftrag angenommen. Nicht gerade üppig bezahlt, aber es sollte reichen, um das Schiff eine Weile seetauglich zu halten. Wenn da nur nicht die königliche Marine wäre, die euch immer wieder in die Quere kommt…

Stellt euch die Runde am besten als eine Mischung aus Spacejammer und Firefly vor.